Marschacht

Für die Bürger in der Samtgemeinde Elbmarsch (südöstlich von Hamburg), die geholfen haben, die Anlage auf einer Sporthalle in Marschacht zu realisieren, war es vielleicht auch symbolischer Widerstand: Beim Blick über die Elbe sehen sie das Atomkraftwerk Krümmel und den Forschungsreaktor Geesthacht. Auffällig viele Leukämiefälle bereiteten der gesamten Region Sorgen, geklärt wurde die Häufigkeit der Erkrankungen nie.

Nach nur zwei Informationsveranstaltungen ließ sich die Anlage in Marschacht realisieren. Sie ging am 21. Dezember 2009 ans Netz. Die Anlage hat eine Leistung von 26,16 kWp und wurde kalkuliert mit einer Stromproduktion von rund 23.000 kWh/a.

Stromertrag Marschacht

JahrJahresertrag
20090,3 kWh
201020.599 kWh
201121.143 kWh
201220.819 kWh
201320.393 kWh
201420.626 kWh
201521.367 kWh
201619.842 kWh